World Print Market - Your top marketplace for used print products
Hier Ihre Werbung schalten

Heidelberger Druckmaschinen AG
color-management.com
Ryobi-group
Wohlenberg
Selling Buying

Selling:

Scenicsoft/Creo/Kodak Preps Pro 4.1 Win/Mac Vollversion Digitale Bogenmontage


ID 2348
Categories Computer to Film |  Computer to Plate |  CTF-Systems |  CTP-Systems |  Office |  Prepress |  Press |  Server Room |  Software |  Software |  Software |  Software, Connection and Controlling |  Software, Connection and Controlling | 

Short description Scenicsoft/Creo/Kodak Preps Pro 4.1 Win/Mac Vollversion Digitale Bogenmontage
Price (in €) on request

Manufacturer Kodak Graphics (CreoScitex) (Computer to Film/Computer to Plate)
Model Kodak Preps Pro 4.1 Win/Mac
Year of manufacture 2002
Warranty until unlimitiert

Long description Scenicsoft/Creo/Kodak Preps 4.1 Pro Vollversion für Windows und Mac mit USB Dongle (I Key) Bogenmontagesoftware Boxversion

Eine Rechnung in netto/brutto auf Ihren Namen liegt bei.
Ausgrund des günstigen Verkaufpreises können wir leider kein Paypal akzeptieren.
Bei Kaufabschluß teilen wir Ihnen eine separate Bankverbindung mit.

Neupreis Preps Pro 4.1 brutto Euro 8151,50
Unser Preis brutto Euro 4200,00
Neupreis aktuelle Version 6.1 Pro brutto Euro 8800,00
Update von Preps Pro 4.1 auf 6.1 brutto Euro 2612,00
Beim Update von Pro 4.1 auf Pro 6.1 sparen Sie somit brutto Euro 1988,00 im Gegensatz zu einer kompletten Neuanschaffung von Pro 6.1

Update zu beziehen bei Hauptlizenzvertrieb Impressed in Hamburg.


Produktbeschreibung:

Preps ist die komplette digitale Ausschießlösung für Mac oder Windows. Preps bietet leistungsstarke Funktionen bei der Bogenmontage, integrierte
Farbseparationsmöglichkeiten, die Verarbeitung von vorseparierten oder Composite PostScript und PDF Daten, beinhaltet eine PostScript Vorschau
auf Basis von PostScript 3 und läßt sich in jeden Workflow integrieren, wie Apogee, Nexus, Fuji oder Delta, usw.



Lieferumfang:

USB Dongle (I Key)

 Produkt Passwort mit Freischaltung für Preps 4.1 Pro Win/Mac

Original CD mit Installer für Version Pro 4.1 für Mac und Windows

 Handbuch

 Originalkarton



Versionsumfang Preps Pro:

 Unterstütze Druckumgebung: Akzidenz Druck

 Mac OSX native Unterstützung

 Druckermarken

 Natives PDF Ausschießen

 JDF Import
 Unterstützung mehrere Ausgabesysteme

 JDF/PJTF Ausgabe

 Unterstützung von über 200 Anwendungsprogrammen

 OPI und DCS werden weitergeben

 Level 1 und 2 Farbseparation

Automatisches und spezifisch angepasstes Kacheln

Vorschau für Adobe PDF und PostScript3 Dateien

 Mehrere Ausgabedateien

 Arbeitet mit div. Workflows wie Brisque, Prinergy, Apogee usw.

 JDF 1.2, 1.3; CIP4

 AppleScript Support (nur in der Mac OSX Version)

 Deutsch, Englisch, Französisch sowie weitere Sprachen



Dateiformat und Workflow Unterstützung:

Preps unterstützt die Übernahme von PDF , JDF , PostScript , EPS , DCS , Tiff Dateien aus über 120 DTP Anwendungen. Verschiedene Datenquellen
(auch separierte oder unseparierte Daten) können in einem einzigen Job beliebig gemischt werden. Damit bietet Preps eine sehr große Vielfalt von
Datenformaten an, die verarbeitet werden können eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein professionelles Programm für die Verarbeitung von
Fremddaten und absolute Voraussetzung für den Betrieb eines Computer to Plate oder Computer to Press Workflows. Preps unterstützt darüber hinaus
alle modernen Workflowsysteme, wie Kodak (Creo) Brisque, Agfa Apogee X, Prinergy, Harlequin Rips mit JDF Support sowie anderen JDF Workflow
systemen.



Native PDF Unterstützung:
PDF rein PDF raus. Preps bietet Ihnen modernste Technologien für die PDF Workflowintegration. Eingehende PDF Dateien bleiben erhalten und können
ohne die Konvertierung zu PostScript ausgeschossen und als komplette Druckbögen mit allen Druckmarken wieder als PDF exportiert werden. Durch die
bei PDF Dateien deutlich geringeren Datenmengen und der besseren Voraussagbarkeit bei der späteren Ausgabe (im Vergleich zu PS Dateien) sparen
Sie Zeit und Festplattenspeicher. Die resultierenden PDF Bögen können an ein Ausgabegerät gedruckt, in Adobe Acrobat geöffnet oder archiviert
werden.



Unübertroffene Montagefunktionen:

Preps bietet Ausschießlayouts für alle möglichen Bindungsarten an von Rückenstichheftung, Klebebindung bis hin zu Mehrfachrollen und
Mehrfachnutzen Layouts. Sie können beliebige Standbögen definieren und in einem Job miteinander kombinieren. Das Programm gleicht auch
automatisch die Seitenverdrängung bei umfangreichen, ineinandergesteckten und gefalzten Bögen aus. Für den Verpackungsdruck ist die Möglichkeit
der Verschachtelung von Seiten auf dem Druckbogen interessant. Sogar eine Montage von Seiten unterschiedlicher Seitengrößen (z.B. als
Sammelform) ist möglich. Preps kommt mit einer Vielzahl von bereits vordefinierten Ausschießmustern, die Sie aber jederzeit an Ihre Anforderungen
anpassen können. Ebenso finden Sie im Lieferumfang des Plus Paketes eine Vielzahl von Druckmarken, die auf den Bögen angeordnet und
ausgegeben werden können.



Platzhalter Seiten:

Preps ermöglicht es, einen Druckjob bereits vorzubereiten oder Teile eines Druckjobs schon auszugeben, auch wenn bestimmte Seiten noch fehlen.
Dies wird über die Platzhalter Seiten erreicht, die später durch die richtigen Daten Seiten ausgetauscht werden. Alle Informationen und Manipula
tionen, die auf die Platzhalterseiten angewendet wurden, werden dann auch auf die Jobseiten übertragen.



Integrierte Voransicht am Bildschirm:

Mit Preps haben Sie mit der integrierten Preview die Möglichkeit, Einzelseiten oder komplett ausgeschossene Bögen zuerst am Bildschirm zu
überprüfen. Preps benutzt für PDF Dateien eine eigene Darstellung und ein modernes und schnelles PostScript 3 RIP für PostScript Dateien.
Positionierungsprobleme können damit sofort visuell gefunden und auch gleich bearbeitet werden.



Maximale Kontrolle über die Farbseparation:

Preps übernimmt optional auch gleich die farbseparierte Ausgabe von Daten. Sie bestimmen die Anzahl der Auszüge, Rasterwinkel und frequenz und
können auch noch Überdrucken Attribute auf Farbbasis modifizieren. Im Job angelegte Schmuckfarben können über Preps auch zusammen mit
anderen Schmuckfarben auf einem Film ausgegeben oder in Prozeßfarben umgewandelt werden. In Kombination mit einem modernen RIP (neueres
PostScript Level 2 oder PostScript 3 RIP) lässt sich über Preps auch die In RIP Separation steuern.



Ausgabeunterstützung:

Preps bietet alle Montagefunktionen und Ausgabeoptionen für jedes PostScript fähige Ausgabegerät. Dies beinhaltet Film oder CTP Belichter,
Digitale Druckmaschinen oder High End Kopiersysteme. Durch eine komfortable Unterteilungsfunktion lassen sich auch Druckbögen auf
kleinerformatigen Filmbelichtern ausgeben. Jeder Job läßt sich schnell durch die Auswahl eines neuen Ausschießlayouts auf unterschiedliche
Ausgabegeräte mit unterschiedlichen Druckbogengrößen ausgeben. Ein Preps Job wird als direkter Druck an ein PostScript Ausgabegerät, als
PostScript Datei, als PDF Datei oder als JDF (Job Definition Format) ausgegeben.
Das JDF Format ist ein auf XML basierendes Dateiformat und
entspricht dem CIP4 Job Definitionsformat. Es baut auf dem CIP3 Print Production Format (PPF) und Adobes Job Ticket Format auf und ist mit diesen
kompatibel. JDF ist das kommende Standard Datenformat, welches beliebige Arbeitsabläufe und umfassende Job Beschreibungen bereitstellen kann.



Systemanforderungen:

Mac Umgebung: Mac OS 9.2

Windows Umgebung: Windows XP, Windows Server 2003

Die Software ist sowohl unter Mac OS als auch unter Windows installierbar.

Produktbeschreibung vom Hersteller für Version 6.1:

Kodak Preps ist eine der weitverbreitetsten Lösungen für die digitale Bogenmontage für MacOSX oder Windows. Preps bietet leistungsstarke
Funktionen beim Ausschießen von gebundenen Druckerzeugnissen oder bei der Zusammenstellung von Nutzenformen, integrierte Farbsepara
rationsmöglichkeiten, die Verarbeitung von PDF und JDF Daten und lässt sich in jeden Workflow integrieren. Das Produkt wird in unterschiedlichen
Varianten für Bogen , Rollenoffset und Digitaldruck angeboten und unterstützt die Ausgabe auf jedem PostScript kompatiblen RIP, als ausge
schossene PDF Druckbögen sowie als JDF.



Dateiformat und Workflow Unterstützung:

Die aktuelle Version 6 von Preps unterstützt die Übernahme von PDF und JDF Dateien und kann mit allen modernen Workflowsystemen, wie Kodak
Prinergy®, Agfa® ApogeeX, Rampage(TM), Global Graphics Harlequin®, Artwork Systems Nexus(TM) oder Dainippon® Screen Dainippon Screen
TrueFlow® eingesetzt werden. Preps 6 ist kompatibel mit den aktuellen PDF Versionen (1.1 1.7) und unterstützt die JDF Standards 1.2 und 1.3. Preps
6 ist CIP4® JDF LayCrImp ICS zertifiziert (Konformitätsspezifikation für die Vernetzung von CIP 4 Layouterstellung und Ausschießen). JDF Daten
lassen sich aus MIS Systemen in Preps importieren und für die automatische Generierung kompletter Montagedaten nutzen.



Unübertroffene Montagefunktionen:

Preps bietet Ausschießlayouts für alle möglichen Bindungsarten an von Rückenstichheftung, Klebebindung bis hin zu Mehrfachrollen und
Mehrfachnutzen Layouts. In Preps 6 lassen sich nun auch unterschiedliche Bindungsarten in einem Auftrag mischen. Mit Preps Pro lassen sich auch
Ausschießformen für "Kommen und Gehen" anlegen. Sie können beliebige Standbögen definieren und in einem Job miteinander kombinieren. Das
Programm gleicht auch automatisch die Seitenverdrängung bei umfangreichen, ineinandergesteckten und gefalzten Bögen aus. Für den
Verpackungsdruck ist die Möglichkeit der Verschachtelung von Seiten auf dem Druckbogen interessant. Mit der Ganging Funktion (Pro Versionen)
lassen sich nun auch unterschiedliche Seitenformate optimal auf einem Druckbogen kombinieren. Durch die Auto Ganging Option (Pro Version),
berechnet Preps sogar automatisch für Sie die optimale Anordnung und Rotation unterschiedlicher Jobs, um möglichst wenig Platz zu verschwenden.



Vordefinierte Ausschießmuster und Marken:

Preps 6 verfügt über die Möglichkeit eigene Ausschießmuster zu definieren. Zusätzlich werden verschiedene Falzmuster bereitgestellt. Mit Erscheinen
der Version Preps 6.2 können auch eigene Falzmuster angelegt und gespeichert werden. Preps bietet auch eine Vielzahl von bereits vordefinierten
Ausschießmustern, die Sie auch jederzeit an Ihre individuellen Anforderungen anpassen können. Ebenso finden Sie im Lieferumfang der Pro und
Plus Pakete eine Vielzahl von Druckmarken, die auf den Bögen angeordnet und ausgegeben werden können. Eine neue benutzerdefinierbare
Suchfunktion hinsichtlich verschiedener Suchkriterien wie z. B. Seitenanzahl, Bindungsart und Name erleichtert das Finden der gewünschten Layouts
in den bereits vorhandenen Einteilungsbogen und Falzmustern.



SmartMarks(TM) Preps bietet so genannte SmartMarks, die es erlauben, Druckmarken Vorlagen in einem Bruchteil der Zeit zu erzeugen und für
Druckjobs anzuwenden. So lassen sich Marken in Gruppen zusammenstellen und auf einen Druckbogen anwenden, wobei die "SmartMarks"
automatisch anhand relativer Bezugspunkte platziert werden. Die Bezugspunkte lassen sich aus einer Reihe von Optionen wählen, u.a. Druck
bogenkante, Seiten Kante (mit oder ohne Beschnitt), Steg oder den Abstand zwischen Druckbogenkante und platzierter Seite.



Platzhalter Seiten:

Preps ermöglicht es einen Druckjob bereits vorzubereiten oder Teile eines Druckjobs schon auszugeben, auch wenn bestimmte Seiten noch fehlen.
Dies wird über sog. Platzhalter Seiten erreicht, die später durch die richtigen Daten Seiten ausgetauscht werden. Alle Informationen und
Manipulationen, die auf die Platzhalterseiten angewendet wurden, werden dann auch auf die Jobseiten übertragen.



Einfachere Bedienung und Voransicht:

Preps 6 bietet Drag & Drop Funktionen zum Platzieren und Verschieben von Elementen. Anders als noch in Vorgängerversionen, wo mehrere Fenster,
Voransichten und Dialogboxen zu bedienen waren, wird die Arbeit mit Preps 6 nun deutlich einfacher, da die Voransicht ständig aktiv ist. Während ein
Auftrag zusammengestellt wird, werden einzelne Seiten oder der komplette Druckbogen in Realzeit dargestellt. Wenn Marken oder
Layouteinstellungen geändert werden, so werden diese sofort auch in der Ansicht upgedatet. Komplexe Montageaufträge lassen sich in der
Zusammenstellungs Ansicht begutachten. Neu in Preps 6 ist auch eine Option zur Anzeige der Bemaßung von Seitengrößen, Stegen, Abständen etc.


Druckausgabe PDF:

Preps bietet alle Montagefunktionen und Ausgabeoptionen für eine Fülle von Ausgabegeräte an. Dies beinhaltet Film oder CTP Belichter, Digitale
Druckmaschinen oder High End Kopiersysteme. Durch eine komfortable Unterteilungsfunktion lassen sich auch Druckbögen auf kleinerformatigen
Filmbelichtern ausgeben. Jeder Job läßt sich schnell durch die Auswahl eines neuen Ausschießlayouts auf unterschiedliche Ausgabegeräte mit
unterschiedlichen Druckbogengrößen ausgeben. Eine PostScript Druckausgabe ist bei bestimmten Dateien möglich.

JDF:

Ausgabedaten können auch im JDF Format ausgegeben werden. Das JDF Format ist ein auf XML basierendes Dateiformat und entspricht dem CIP4
Job Definitionsformat. Es baut auf dem CIP3 Print Production Format (PPF) und Adobes Job Ticket Format auf und ist mit diesen kompatibel. JDF ist
das Standard Datenformat, welches beliebige Arbeitsabläufe und umfassende Job Beschreibungen bereitstellen kann und wird von vielen
Workflowsystemen unterstützt.

PJTF (Adobe Portable Job Ticket Format):

Dieses Format erlaubt auch die Einbettung von Workflow und Auftragsspezifischen spezifischen Daten und bietet die Möglichkeit CIP3 Schneidedaten
eingebettet in ein Adobe Job Ticket zu exportieren (nur Pro Versionen).

PPF (Print Production Format):

Ein Format, welches für den Export von separaten CIP3 Schneidedaten vorgesehen ist (nur Pro Versionen).



Preps 6 ist verfügbar für Mac OSX und Windows und unterstützt 64 bit Systeme.

Die Software wird zusammen mit einem Hardware Dongle (Kopierschutz) ausgeliefert.

Weight 2000 Gramm
Dimensions (LxWxH) ---

Location Germany
Region Bayern